oe-news
Unabhängige Nachrichten aus Sitzenberg und Umgebung Kultur
02.02.2018 Sommerspiele in Sitzenberg
Premiere zum 80. Todestag von Öden von Horvath von Stefan Öllerer

Sommerspiel im Schloss
Sitzenberg Premiere am
1. Juni 2018.

Die Sommerspiele im Schloss Sitzenberg werfen ihre Schatten voraus. Das von Martin Gesslbauer inszenierte Stück „ Figaro lässt sich scheiden“, hat am 1. Juni Premiere.

Punktgenau am 80. Todestag von Öden von Horvath, hat sein Stück Figaro lässt sich scheiden bei den Sommerspielen in Sitzenberg Premiere.

Die zynische Komödie über Liebe und Eifersucht, ist mit einem hochkarätigen Ensemble besetzt. Adriana Zartl, Anke Ziska, Michael Duregger oder Johannes Terne spielen in dem Stück, wo es auch um Flucht, Fremdenfeindlichkeit und Existenzangst geht. Horvath, der 1938 selbst vor den Nazi Schergen flüchten musste, hat das Stück in eine Komödie verpackt, welche heute mehr Aktualität hat denn je.

 

Intendanz & Regie: Martin Gesslbauer

Premiere: Fr. 1.6.2018 - 19:00 Uhr

Spieltermine: Sa. 2.6.18 | So. 3.6.18 Fr. 8.6.18 | Sa. 9.6.18 | So. 10.6.18 Fr. 15.6.18 | Sa. 16.6.18 | So. 17.6.18 Fr. 22.6.18 | Sa. 23.6.18 | So. 24.6.18

Beginn: Fr. - Sa. 1930 Uhr, So 1730 Uhr

Weitere Informationen finden sie hier.

zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen